Die Abkürzung EvD. bedeutet bei Einsätzen = zum Einsatz kommt der

Einsatzleiter vom Dienst mit Einsatz-Fahrzeug

Januar 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...

Februar  2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite - beide Seiten gehen online! Erste techn. Schwierigkeiten an unserer Facebook- und Internetseite - müssen behoben werden!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...
  • Erste Angriffe seitens des Rechtsanwaltes des Tier,- Natur- und Arten-schutz Siebengebirge e.V.. Es geht um das Wort "Tierschutz im Siebenbgebirge", für das sie glaubten, einen Namensschutz zu besitzen, obwohl sie diesen überhaupt nirgendwo haben schützen lassen. Da wir das so nicht hinnehmen wollten und die uns masiv drohten, das uns gerichtlich zu verbieten, mussten auch wir uns einen Rechtsbeistand nehmen! Wir nahmen eine Rechtsanwältin aus Bonn, die "spezialisiert auf diesem Gebiet sein sollte ...

März 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...
  • Am 21.03. fand vor dem Amtsgericht Königswinter die durch den TNA geforderte Verhandlung gegen uns statt. - Es ging um den Namenszusatz "Tierschutz 7 gebirge" in jedlicher Schreibweise. Leider hat der Amtsrichter der vorgebrachten Argumen--tation stattgegeben. Die Verhandlung endete mit einem Vergleich und so dürfen wir nirgendwo offiziell mit dieser Wortkombination für unsere Arbeit werben! So müssen wir nicht nur alle bisherigen Drucksachen zur Mitglieder-Werbung neu machen ; sondern auch unsere Logos und viele andere Artikel. - Auch der Facebook- und Internet-Auftritt muss auf die neuen Begebenheiten abgeändert werden!

April 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...
  • Streitigkeiten von ungehörigem Aussmaß mit demTelefon-Anbieter Telekom (Festnetz und Mobilfunk) zwingen uns zum Anbieterwechsel. In dieser langen Zeit waren wir teil-weise nur noch schrftlich, telefonisch nur Mobil oder gar- nicht zu erreichen!

Mai 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...
  • Unsere Festplatte mit wichtigen Daten geht kaputt - alles neu, macht der Mai. Der gesamte bisherige Schriftwechsel und vieles andere mehr der TR ist daher verloren oder auch nur nicht mehr vollständig und so kann einiges im Nachhinein, nur so nach und nach wieder rekonstruiert werden!

05.06.2014 - Vormittags gegen 11.00 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto vorhanden!

1. Einsatz "Ausgerissener Hund von Grundstück, Aegidienberger Str., Aeg."

  • Der zufällig vorbei kommende EvD. sah, wie der Hund fast von einem heran kommenden PKW erfasst wurde. Er reagierte spontan, parkte schnell sein Fahrzeug und versuchte den Hund beruhigend zu zureden und ihn anzulocken. Das gelang auch fast - nur ein anderer PKW erschreckte den Hund. Der riss sich sofort wieder vom EvD los und flüchtete. Die Hundesitter kamen auf einmal hinzu und so wurde der Hund dann ein gefangen und konnte zurück aufs Grundstück verbracht werden.

Juli 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen ...
  • Erste private Üerlegungen stehen an, den Wohnsitz zu verlegen, was dann zur Folge hätte, ...! - Das neue Objekt würde mehr Platz fü die gesamte Familie inklusive "Tier-Rettung" bieten!

18.07.2014 - Nachmittags gegen 14.00 Uhr - Ende gegen 19.30 Uhr - EvD. / - - - - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Frisch geschlüpfter Jungvogel", Aeg.-Hövel - Oddysee mit einem Vogel

  • Eine Nachbarin bringt ein aus dem Nest gefallenen Jungvogel (der andere ist schon tot)! Wir wissen nicht, was wir machen sollen und uns fällt zunächst der TNA ein. Der "wimmelt zunächst" ab. Uns fällt die Wildtierstation "Redscheider-Hof" ein, zu dem wir während unserer Zeit beim TNA auch Vögel gebracht haben.

  • Dort angekommen, verweigert auch der "Retscheider Hof" die Hilfe und Annahme des Junfvogels.

  • Uns fällt der übrig gebliebene Fahrer Friedhelm Wiese vom TNA ein und fahren zu ihm. Dort erfahren wir, das auch er vom TNA rausgeworfen wurde!

  • Nun versuchen wir eine 3. Anlaufstelle und fuhren nun also mit dem piepsenden Vogel die Kassiererin des TNA an, die uns nun endlich das Tier besorgt abnahm und versprach, das der Vogel vom TNA zur Vogelstation Eitorf gebracht wird!

Unterlassene Hilfeleistung durch den Tier,- Natur- und Artenschutz Siebengebirge eV.

28.07.2014 - Nachmittags gegen 13.00 Uhr - Ende 19.30 Uhr - EvD. / Familie - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Frisch geschlüpfter Jungvogel", Aeg.-Hövel - Und noch eine Oddysee mit einem Vogel

  • Eine paar Jungs bringen ein aus dem Nest gefallenen Jungvogel und dii ganze Familie liegt krank danieder (Brech-Durchfall). Alle sind geschwächt. Wir nehmen den Vogel an und beschließen dem TNA den Einsatz abzugeben. Der uns bekannte "Fachmann für Artenschutz" vom TNA hat Dienst an der HOTLINE. Er verweigert seine Hilfe mit den Worten -. "Ihr seid doch selber Tierretter" und legt auf. Fassungslosigkeit macht sich unter uns breit. Wir versuchen es insgesamt 3 Mal und jedes Mal erteilt man uns einew Abfuhr!

  • Wir beschließen uns wenigstens Rat zu holen, um den Vogel - trotz großer Hitze - zu retten. Wir fragen auch diesmal die Schatzmeisteruin des TNA, ie uns wenigstens ein paar Tipps gibt!!

  • Anderntags - der Vogel hat die Nacht überlegt - beschließen wir den Vogel zur NABU-Vogelstation nach Eitorf zu bringen. Telef. haben wir dort niemanden erreicht. Die ganze Familie macht sich geschwächt und bei großer Hitz, auf den Weg dorthin. Der EvD. kennt die Station von seiner Zeit als Einsatzfahrer des TNA!

  • Dort angekommen, können wir nur noch den Tod des Jungvogels feststellen. Wir stellen ihn in den Schatten vor die Haustür der Wildvogelstation und machen uns deprimiert auf den Heimweg!  -  Wäre das ein Menschenleben gewesen, hätten wir den TNA wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt ; aber so ...!? !? !?

  • Das erste tote Tier - wegen unterlassene Hilfe eines Tierschutzvereines!!!!!!!!!!!

August 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen
  • Wir müssen die Feststellung treffen, das es bei einem mittätigen Verein zu Engpässen bei erhöhtem Einsatzauf-kommen kommt und dadurch bedingt, wir tätig werden ; obwohl wie "offiziell noch garnicht tätig" sind! 

September 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen

Oktober 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen

November 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen

Dezember 2014

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen

Unser Drache aus dem Siebengebirge - soll das Maskottchen unserer Chronik werden. - Dafür braucht er einen Namen ?! ?! ?! - Mailen Sie uns Ihre Ideen und Vorschläge bis spätestens zum 31. Dezember 2015. Der beste Name gewinnt ein Present - gesponsert von einem unserer Sponsoren!

Januar - August 2015 - 2 Jahre "Arbeit und Vorbereitung gehen weiter, in der Hoffnung ...

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen

25.02.2015 - 11.00 - 19.00 Uhr - Eheleute Dreesbach / - - - - - Kein Foto vorhanden! 

Einsatz "Aus dem Nest gefallener Jungvogel, Aeg.-Hövel"

  • Gegen 11.00 Uhr wurde ein Vogel bei uns an der Haustüre abgegeben, da der TNA nicht gekommen war, um das Tier zu Holen. Der Einsatz wurde umgehend an die TNA-Hotline weiter gegeben. 

  • Trotz mehrfacher Anrufe beim TNA nach dem Verbleib des Einsatzfahrzeuges, wurde das Tier widerwillig gegen 19.00 Uhr endlich abgeholt und an den TNA-Fahrer übergeben!

27.05.2015 - 10.00 - 19.00 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Kranker, hilfloser Hund einer verwirrten Dame, Kgsw.-Kochenbach"

  • Gegen 10.00 Uhr werden wir von einer verwirrten um Hilfe gebeten. Der Hund ist sehr krank und wird mit Frauchen zur Tierärztin gebracht. Laut Aussage der Tierärztin war das auf die letzte Sekunde. Das Tier hat zudem eine sehr ansteckende Hautkrankheit.
  • Das Tier bekommt infusionen. Anschließend - der EvD. wartete beim Arzt und betreute sowohl den Hund als auch die Dame, wurden bede wieder nach Hause verbracht. Einsatzende war gegen 19.00 Uhr!

10.06.2015 - 08.10 - 08.20 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Falke in Not auf der Wiese an der Schule, Unkel"

  • Gemeldet wird uns ein Tier in Not. Wir geben den Einsatz umgehend an die TNA-Hotline weiter, da wir selbst wegen Terminen nicht selbst rausfahren können. - Was der TNA in der Sache getan hat, wissen wir nicht!

11.06.2015 - 10.15 - 11.30 Uhr - EvD. / Helferin - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Schwerer Verkehrsunfall zwischen EDEKA und der Kreuzung Rottbitze, Aeg."

  • Gegen 10.15 Uhr ereignete sich ein schwerer VU. Der EvD und seine Frau kamen zufällig kurz nachdem es passiert war an die Unfallstelle.

    Sofort-Maßnahmen am Unfallort Landstraße Richtung Rottbitze

    Versorgung und Betreuung der verletzten Frau bis Übergabe an den Rettungsdienst + Verkehrsabsicherung und -regelung (Frau Linda R., *1953, XYZ Str. 53 A, 53604 Bad Honnef

Gegen 11.30 Uhr wardie Straß0e geräumt und wir konnten abrücken! 

06. - 16.07.2015 - Morgens - Abends - EvD. / - - - -

"Praktikum bei einer Tierärztin, BH."

  • Der EvD. macht im Rahmen seiner ganz persönlichen Fortbildung ein Praktikum zum Tierarzthelfer - Modul 1"
  • Kennenlernen der Tierarzt-Praxis
  • Desinfektion von Geräten und Behandlungsraum
  • Assistieren bei Impfungen
  • Anwesenheit bei Zahnsanierungen
  • Anwesenheit bei OP (Sterialisierung einer Hündin)
  • Aufziehen von Imfstoffen

12.08.2015 - 08.45 - 09.00 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto vorhanden!

Einsatz "Katzenmutter mit Jungen im Kanal, BN-Wachtberg"

  • Gegen 08.45 Uhr wird uns von einem Anrufen eine Katzenmutter gemeldet, dessen Junges in einem Kanal feststeckt. Der Einsatz wird umgehend an die Hotline des TNA weitergeleitet, weil die Nachbarin - von der der Anrufer das weis - Ihren Hund vom TNA hat und er in der Aufregung die falsche Nummer gewählt hatte!

21.08.2015 - 14.00 - 16.45 Uhr - EvD. / - - - -

Einsatz "Zugelaufene Hündin, Aeg.-Zentrum"

  • Gegen 14.00 Uhr wird eine zugelaufene weibl. Labrador-Hündin von Nachbarin bei uns abgeliefert. - TASSO, TNA telef. sofort informiert

Hundin mit Futter und Wasser versorgt, mit Hündin zur Tierärztin Fr. Dr. Hoffmann zum Chip einlesen – Chip 9680 0000 0403 624 - Tierbesitzer (wohnt Aegidiusplatz) hat beim TNA angefragt und meldete sich darauf hin bei uns. Die Hündin wird gegen 16.45 abgeholt.

 

September 2015 - 2 Jahre "Arbeit und Vorbereitung"

  • Arbeiten an unserer Facebook- und Internetseite!
  • Diverser Schriftwechsel - Drucksachenherstellung -  Diverse Gespräche - Erkundigungen einholen
  • Es verdichtet sich die Tatsache, das der Verein gegründet werden kann

14.09.2015 - Gründungsversammlung

  • Unser Verein wurde am 14.09.2015 in einem kleinen Team gegründet. Mit Datum des 24.09.2015 wurde unser Verein vom Finanzamt St. Augustin unter dem Aktenzeichen 222/5748/2059 VBZ 53 nach § 60a Abs. 1 AO als gemeinnützig anerkannt! - Wichtige Ereignisse in unserer Geschichte!

16.09.2015 - 17.15 - 18.15 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto!

(Es ist ein bereits schon länger verm. Hund) - Einsatz "Freilaufender Hund auf Logebachtal-Parkplatz, zwischen Ittenbach und Aeg."

  • Gegen 17.15 Uhr wird uns ein Hund gemeldetet. Er liess sich zunächst anlocken - lief aber dann kurzerhand weg in den Wald.

    Erkundung (Hund konnte von Meldender nicht angelockt werden ; sondern lief weg)

    Erkundung und Suche im Wald (Waldweg abgefahren) – TASSO zwecks Eigentümerermittlung – Eigentümerin telef. über Sichtung informiert Der Hund wird schon läönger - auch über Tassos gesucht

18.09.2015 - 17.15 - 18.15 Uhr - EvD. / - - - - - Kein Foto

(Es ist vermutlich der gleiche Hund wie der vom 16.09.2015) 

Einsatz "Freilaufender Hund - saß im Straßengraben, Kgsw.-Nonnenberg"

Gegen 22.15 Uhr wird uns ein Hund gemeldetet. Er liess sich zunächst anlocken - lief aber dann kurzerhand weg in den Wald.

Erkundung (Hund konnte von Meldender nicht angelockt werden ; sondern lief weg) Erkundung und Suche im Ortsteil Nonnenberg. (Waldweg abgefahren).Es handelt sich vermutlich um den gleichen Hund, der schon länger vermisst wird und der schon mehrfach gesichtet wurde. (Siehe auch Einsatz vom16.09.2015)!

23.09.2015 - 22.00 Uhr - Erl. am 25.09. - 16.16 Uhr - EvD. / Helfer

Einsatz "vermisste Katze eines Problemfalles, BH."

  • Gegen 22.00 Uhr bittet man uns um Unterstützung bei einer Katzensuche aus einem Problemfeld der Eigentümerin. Eine Nachbarin kümmert sich darum, weil die Eigentümerin in einer ....-Klinik ist. Nach Absprache fertigen wir Such-plakate. Die Dame hat sich so darüber gefreut, das Sie freiwillig einen Betrag gestiftet hat.
2 versch. große Suchplakate - Frau X spendete uns einen Geldbetrag!

29.09.2015 - Unsere ersten 10 Exemplare ...

  • des überarbeiteten Vereinsflyers (aus mehreren haben wir einen 2 Teiligen gemacht) wird gedruckt und liegt nun zum Trocknen aus. Sie sollen an Stiftungen verschickt werden, von denen wir finanzielle Mittel erhoffen!

30.09.2015 - Die "Sponsorenpost" und ein 1. Informationsschreiben ...

  • an Neu-Interessierte, die sich nach dem Artikel im Siebengebirgs-Boten gemeldet hatten, geht mit dem neuen Flyer raus mit der Post!

30.09.2015 - 16.00 - 23.45 Uhr - Familie Dreesbach

Einsatz "Hundesitting "Mady"

  • das Frauchen und Herrchen sind zu einem Geburtstag eingeladen und können Mady mnicht mitnehmen!
Mady und unser Marti

07.10.2015 - Der 1. + 2. Veröffentlichung unseres Artikels der Vereinsgründung ...

  • und so warten wir immer noch auf den 2. Zustell-Versuch des Schreibens vom TNA!

08.10.2015 - Nach knapp einem Jahr - der TNA macht erneut auf "Ärger und Krieg"

  • Nach Veröffentlichung des Gründungsartikel im Siebengebirgsboten ...
  • ... kommt es zu einem erneuten Angriff seitens des TNA, den wir hiermit auch den Interessierten dieser Internetseite näher bringen wollen. Nach Abstimmung mit Frau Kurt (RA, Bonn) überlegen wir die weiteren Schritte ...

Wir lassen uns diesmal nicht unterkriegen ... - ... und gehen zum Alltag über!? !? !?

  • Neben den üblichen Routinearbeiten, die man als "frisch gegründeter Verein" und Vorstand zu erledigen hat, sind wir derzeit in der Hauptsache mit dem Suchdienst in ZUsammenarbeit mit TASSO e.V. im Umkreis von 25 KM als "registrierte Suchhelfer" tätig.
  • Desweiteren arbeiten wir mit Hochdruck daran, wenigstens einen Teil unserer Internetseite "ONLINE" zu stellen um wenigsten - nach dem Artikel im Siebengebirgsboten - weitere interessierte Mitstreiter/innen zu finden!

09.10.2015 - 14.00 Uhr - Beendet 16.10. - EvD. / Helfer  

Einsatz "Zugeflogene, zahme, weiße Taube, BH.-Röndorf"

  • Unterwegs erreicht uns gegen 14.00 Uhr der Anruf, das einem älteren Ehepaar eine Taube zugeflogen ist! Wir fahren hin zu Fotoaufnahmen zwecks Suche auf unserer Facebookseite!

EvD fährt mit Helfer Lukas D. in seinem PKW zum Meldenden und begutachtet die Taube, Fotos gemacht, auf Facebook eingestellt, Kontakt zu einem ehemaligen Taubenzüchter zwecks Austausch aufgenommen. Recherche was man mit der Taube machen kann, damit sie zu Ihrem Besitzer kommt.

16.10.2015 – Hr. H..... an das Tierheim Troisdorf verwiesen.

10.10.2015 - 14.00 Uhr - EvD. / - - - - - Keine Fotos! - Einsatzende noch offen!

Einsatz "Marder auf dem Dachboden, Kgsw.-Altstadt"

  • Gegen 14.00 Uhr erreicht uns der Anruf einer genervten älteren Dame, die Marder auf dem Dachboden hat und wegen des Lärms Nachts kaum schlafen kann!

Wir überlegen und machen uns kundig. Im Internet finden wir ein Mittel, das den Marder nur vertreibt aber nicht schädigt. Eine chemische Kampfansage - aber völlig ungefährlich. Wir überlegen mit der Betroffenen und besorgen das Mittel. Bevor dies zum Einsatz durch uns kommt, will die Dame erst mit Ihrem Rechtsanwalt überlegen, wie man den Hauseigentümer in die Pflicht nehmen kann!

  • Bei unserem 1. Besuch am XX.12.2015 verlegte der EvD. mit diesem Mittel geträmkte Tücher auf dem Dachboden.
  • Das Fallrohr (Regenrinne) wird sczhnell als Leiter erkannt, weil dort Marderkot entdeckt wurde.
  • Auch um das Fallrohr an denen die Marderfamilie herauf und herunter klettert werden Markierungen angebracht und getränkte Tücher gespannt. Es wird ruhiger, wie uns die Eigentümerin des Dachbodens und Hauptbetroffene uns auf telef. Nachfrage mitteilte! - Dennoch sind sie nicht ganz vertrieben und kommen hin und wieder um nachzusehen, ob das Ihnen unbekannte Tier (Geruch der getränkten Tücher) immer noch da ist! Sie kommen aber schon seltener und der Krach des Nachts ist deutlich und merklich weniger geworden, - Imneuen Jahr wird man einen 2. Versuch unternehmen!

 

12.10.2015 - 09.00 - 11.00 am Folgetag - EvD. / Helfer

Einsatz "Gestürztes Frauchen nachts in der Wohnung - Hund unversorgt, Aeg.-Hövel"

  • Gegen 09.00 Uhr erreicht uns der Anruf einer älteren Dame, die in der Nacht wohl gestürzt sei und es Ihr sehr schlecht gehe. Sie fragt an, ob wir mit ihrer Hündin wohl mal kurz Gassi gehen.

EvD fährt mit PKW dort hin. Geht mit Lucie spazieren. Frauchen muß dringemnd zum Arzt! EvD bringt Frauchen zum Arzt – Frauchen muß ins Krankenhaus und wird mit KTW ins Krh. Bad Honnef gefahren – Hündin wird nach uns verfrachtet, Sachen für Frauchen gepackt und mitgenommen, Wohnung versorgt. - Sachen ins Krh. gebracht - Gassii gehen – Hund versorgt – Nachtruhe schon um 20.00 Uhr! Die Hündin wird anderntags gegen 11.00 Uhr von Tochter abgeholt! Besonders erwähnenswert ist der Sohn des EvD. der sich, wenn er daheim ist, sehr in das Einsatzgeschehen einbringt 

 

Oktober 2015

Eine Welle von Angriffen in Form von Ankreidungen (Denunzierungen) von uns gemachter Fehlern beginnt, weil der TNA in der Gerichtssache gegen uns auf der Stelle tritt und keine Erfolge mit Ihrem angezettelten hat.

Auch 2 Maulwürfe, die sich als Neuinteressierte unser Vertrauen erschlichen hatten, wurden von uns rechtzeitig erkannt und gestoppt - noch ehe sie größeren Schaden anrichten konnten!

Das macht einen Rechtsanwalt natürlich wütend und so hat er sich zu einer telef. und von Zeugen mitgehörten Äußerung hinreißen lassen, die zur Entlarvung der Maulwürfe geführt hat!

Und die anderen Denunzierungen, die auf deren Kappe (TNA) geht - gleichen wir natürlich umgehend wieder aus! Was sich hier liest - entspricht den tatsächlichen Begebenheiten!         

                                                                                                                              - Der Vorstand der TR 7gebirge -

14.10.2015 - 19.00  Uhr - Einsatzende 17.10. - EvD. / Helfer / Helfer

Einsatz "Entlaufene, vermisste Katze, Aeg.-Orscheid"

  • Gegen 19.00 Uhr erreicht uns der Anruf von Frau F. aus Orscheid (arbeitet für unseren Apotheker, der uns sponsert) und berichtet uns von der Katze Ihrer Tochter, die entlaufen ist und wohl schon ein paar mal in Windhagen gesichtet worden sein soll

Wir fertigen für die Mitarbeiterin 10 Suchplakate der Katze Ihrer Tochter!  Besonders erwähnenswert ist der Sohn des EvD. der sich, auch an seinem Geburtstag spät abends noch einbringt und die gefertigten Plakate mit zur Apotheke bringt, damit anderntags die Plakae verteilt werden können.
 

 

16.10.2015 - Einsatz "Entlaufene, vermisste Katze", 2. Teil

Eine Katze wird in Windhagen, Hauptstraße 11 (rotes Haus auf der linken Seite) gesichtet. Man vermutet, es sei die vermisste Katze! EvD fährt mit PKW nachschauen, bei Ankunft wird dieKatze von ihm noch 2 x gesichtet ; danach ist Sie verschwunden!

1. Einsatz am 16.10.2015 - 12.40 – 13.30 Uhr

17.10.15 – 13.40 Uhr telef. Frau F. - Die in Windhagen gesichtete Katze ist wohl nicht die Gesuchte!

Ein paar Suchplakat wurde angefertigt - auf dem Geburtstag von Lukas - Abends nach 23.00 Uhr

17.10.2015 - 16.45 - 19.00 Uhr - EvD. / Helfer / Helferin

Einsatz "Verwaistes Igelbaby im Garten, BH-Rhöndorf."

  • Gegen 16.45 Uhr erreicht uns der Anruf eines netten Ehepaares, die fort wollten und ein Igelbaby im Garten gefunden und in einen Schuhkarton verfrachtet hatten.Der EvD fährt das Igelbaby abholen. - Ehel. Esser hatten das Tier bereits in einen Schuhkarton verfrachtet. Hier wird nicht lange überlegt, da die Aufzucht von Igelbabys äusserst schwierig ist. Das Tier muß zu einer Wildtier-Station gebracht werden.Das Übernahm dann freundlicher Weise eine Nachbarin, die das Tier "ordnungsgemäß" der nächst gelegenen Wildtierstation brachte.

20.10.2015 - 17.00 - 15.45 Uhr des folgenden Tages - EvD. / Helfer

Einsatz "Zugelaufener Hund, Aeg. Str. in Aegidienberg-Hövel"

  • Gegen 17.00 Uhr bringt uns eine Nachbarin einen ihr zugelaufenen Rüden.

    20.10.15 - Der Rüde findet vorübergehende Aufnahme bei Familie Dreesbach.

    21.10.15 - Die Herausgabe der Daten des Hunde-Besitzers wird – trotz Hundemarke der Stadt Bad Honnef, von denen abgelehnt! TASSO wird von uns nicht einbezogen (trotz Marke), bis das die ausstehenden Meinungsverschiedenheiten geklärt sind! -

  • Nach erneutem Anruf beim Ordnungsamt haben die nochmals die Besitzerin angerufen und gebeten den Hund abzuholen. Besitzerin holte am 21.10. gegen 15.40 Uhr den Hund wieder ab. Die Pauschale von 30,- €uro für Futter wurde anstandslos bezahlt!

25.10.2015 - 11.20 - 11.30 Uhr tags drauf - EvD. / Helfer (5 Tage später wird der Hund*) erneut gebracht)

Einsatz "Zugelaufener Hund in Aegidienberg-Hövel"

  • Der Rüde wird erneut von einer anderen Nachbarin gebracht, bei der er vor der Terassentüre gesessen hatte. Anruf bei der Eigentümerin die ihn dann wieder abholte! (11.20 – 11.25 Uhr)

25.10.2015 - 17.45 - 18.15 Uhr - EvD. / - - - - Kein Foto!

Einsatz  "Wildunfall - Reh lief vor Haube eines neuen Mercedes"  auf der Landstraße zwischen Ittenbach und Aegidienberg

  • Gegen 17.45 - kurz nach Geschehen kommt der EvD. an der Einsatzstelle auf der L331 zwischen Ittenbach und Aegidienberg vorbei. Absichern der Unfallstelle des rückwertigen Verkehrs bis Polizei die Einsatzstelle übernimmt.
  • Der EvD. wird von einem anderen PKW-Fahrer auf das übleste beschimpft, nur weil der die Einsatzstelle sichert und statt an der Einsatzstelle zügig vorbei zu fahren, auch noch Diskussionen anfängt!

27.10.2015 - 11.00 - 11.45 Uhr - EvD. / Helferin in Aegidienberg-Brüngsberg

  • Da eine aufmerksame Nachbarin den Hund*) wieder erkannt hat und das dann schon insgesamt 4 x ausgebüxter Hund war, beschliessen wir gemeinsam eine Ortsbegehung!
  • Wir fertigten ein paar Fotos, auf denen ein Loch im Maschendrahtzaun zu sehen ist, das man abschließend mit einem Fliegendraht geflickt hat. Ganz offensichtlich und weil das Ordnungsamt die Dame wegen mangelnder Aufsichtspflicht, zur Kasse bitten wollte, wurdedas Loch endlich geflickt!

Gemachte Fotos an Stadtverwaltung!

November 2015

Der Rechtsanwalt des TNA erwirkt bei Gericht eine einstweilige Verfügung die uns untersagt den Begriff "Tier,- Natur- und Artenschutz" im Zusammenhang mit im oder am Siebengebirge und Umgebung oder und nahen Umgebung zu verwenden. Er setzt eine Frist und fordert, das wir bis Mittags 12.00 Uhr diese Worte auf unserer kompletten Facebookseite entfernen. Desweiteren auch in unserem Flyer! (Das haben wir natürlich nicht getan)!

Uns wurde ein Ordnungsgeld in Höhe von 250.000,00 Euro oder ersatzweise 6 Monate "Urlaub auf Staatskosten angedroht!

24.11.2015 - 17.10 - 18.10 Uhr - EvD. / Helferin, Helfer und Rettungshund zu Hause

auf Abruf fertig zur Abholung

Entlaufende Hündin im Wald in Aeg.-Rottbitze/Grenze Windhagen

  • Eine Nachbarin war mit Ihrem Hund Gassi gehen im Wald. Das Tier sah ein aufgeschrecktes Rehr, riß sich los und lief in die Dunkelheit hinter dem Reh her. Anruferin meldet das und der EvD. fährt zur verabredeten Stelle. Man sucht gemeinsam mit Leuten (Vater mit Sohn, die das mitbekommen hatten und sich an der Suche beteiligten) den Wald ab.

  • Nun ging die Besitzerin mit dem EvD. über einen Waldweg zurück zu dem Platz, wo sie ihr Auto abgestellt hatte. Auf doiesem Waldweg trafen sie dann auf die verstörte Hündin!

  • (Foto wie Einsatz vom 12.10.2015)

05.11.2015 - 09.00 - 10.00 Uhr

  • Anhörung vor dem Amtsgericht Königswinter

Da ich nichts unternommen hatte, kam dann die Einladung zur mündlichen Anhörung vor dem Amtsgericht Königswinter am Mittwoch, dem 25.11.2015 um 09.00 Uhr! Der TNA hatte Aufgebot mitgebracht (7 Pers.). wir waren zu viert! - Natürlich - das hatten wir auch nicht anders erwartet vertritt die Richterin das "schön geredete" des Herrn Anwalt und so haben wir auch diesmal wieder die verloren! Also liest man dann jetzt bei uns statt

"aktiver Tier,- Natur- und Artenschutz mit Tier und Mensch am Siebengebirge"

"wir schuetzen aktiv die Natur, Um- und Tierwelt und kümmern uns um bedrohte Arten - für Tier und Mensch am Siebengebirge und Umgebung!" 

27.11.2015 - 14.10 - 15.10 Uhr - EvD. in Bad Honnef-Schmelztal - Kein Foto!

  • Eine Frau meldet, das hinter ihrer Spülmaschine in der Einbauküche Spülmaschinen-Tabs verschwinden und wohl ein Tier sei!
  • Der EvD. fährt hin und stellt vor Ort nichts außergewöhnliches fest! Man beschliesst eine Lebendfalle aufzustellen. Wenn ein Tier gefangen wird, wird das Tier vom EvD. abgeholt und entsprechend weiter versorgt!

14.12.2015 - 16.45 - 20.15 Uhr - EvD. + Helferin - Befreite Hündin aus Misslage in Aeg.-Hövel

  • Eine Nachbarin meldet, das hinter ihrem Hund und Ihr ein Hund schon eine ganze Weile folgt. Der Hund rennt kreuz und Quer von Haus zur Haustür der Talstraße, immer einer Spur folgend.
  • Den Hund anzulocken und aufzugreifen gelingt erst, als er sich mit seinem Halsband in einem Maschendrahtzaun verfängt und nicht mehr los kommt!
  • Der EvD. greifft das Tier auf und verbringt es zur Halterfeststellung zum Vereinssitz. Die Hündin ist total verdreckt und wird zunächst gebadet, um nicht die Räumlichkeiten zu verunreinigen.
  • Mehrer Telefonate blieben ohne Erfolg - zum Chipeinlesen fährt der EvD. mit der Hündin zumnächst gelegenen Tierarzt in Ittenbach. Das Tier ist zwar gechippt, aber nicht registriert!
  • Trotzdem und der Beharrlichkeit verdankend meldet sich gegen 20.00 Uhr die Leitstelle der Polizei in Ramersdorf und meldet eine Frau, die Ihren Hundvermisst. Ein kurzer Anruf undsschon wenige Minuten später konnte die Eigentümerin Ihre Klara in die Arme schließen. Nach Belehrung wegen der Nichtregistrierung konnte die Dame die Hündin mit nach Hausenehmen!
  • Foto folgt!

19.12.2015- Weihnachtsfeier mit Jahres-Rückblick (siehe nachfolgenden Pressebericht in 2016

26.12.2015 - 15.45 - 17.45 Uhr - EvD., Helferin + Helfer

  • 2 zugeflogene Hühner wurden uns telefonisch von einem Anwohner der Linzer Straße in Bad Honnef auf seinem Grundstück gemeldet. Man überlegte eine Unterbringung bei Freunden und/oder Bekannten der Fam. Dreesbbach.

  • Nach erneutem Anruf kam die Meldung, das die Hühnen von einer Frau eingesammelt worden sind!

  • Kein weiterer Einsatz mehr erforderlich - kein Foto vorhanden!

Zwischen den Tagen :

An den Tagen  nutzten wir etwas gewonnene Zeit um einen weiteren allgemeinen Flyer zu entwerfen. Hierbei kam es zur Überlegung auch ganz klar bekannt zu machen, das wir ein gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein sind unddaherschon neben der allgemeinen Vereinsarbeit auch schon spezifische andere Tätigkeiten (Tier,- Natur- undArtenschutz, Tierschutz-Jugend uvm.) haben. Das wären 2 von insgesamt 3 Hauptbereichen)!

Der eigendliche Haupt-Tätigkeitsbereich ist ein Rettungs- und Ambulanzdienst für Tiere (mit Rettungs-leitstelle und -wache) mit einem Fahrdienst für Tier mit Mensch (Tier-TAXI)! Ergänzt wird dieses Angebot durch den Tier-Suchdienst!

So konnten wir davon eine erste Teilauflage für den Sofortgebrauch (in 1-farbig, grau) fertigen. Der Rest der 1. Auflage werden wir, sobald unser PC wieder zum Einsatz kommen kann, in farbig fertigen.

Weitere Druckschen wurden neu konzipiert und werden recht bald produziert!!

 

An dieser Stelle unseren aller herzlichsten Dank unserem

besten Freund und PC- und Laptop-Dr. der immer dann zur Stelle ist, wenns brennt und ich in meiner Schus-seligkeit wieder irgendein PC-Problem oder schlimmeres herbei geführt habe und nichts mehr geht!

 

Zum Jahres-Abschluß :

Neben den normalen Verwaltungstätigkeiten und Einsätzen fanden auch viele telef. Beratungen statt. Viele Menschen brauchten aber auch einfach nur eine einfache Information und sokonnten wir bei unserer am Samstag, dem 19.12.2015 Weihnachtsfeierbauf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken!

Unsere aktuelle Besucherzahl lautet :

Letzte Änderungen am 28.05.2016 durch den : WM

"Überarbeitete Seiten,

die so nun endgültig stehen bleiben" ...

... - Rubrik 1, 2 und 3 - durch KHD 02.06.2016

"Der Mensch macht Fehler" ...

... das Rechtfertigt wohl aber nicht, das andere wie die "Geier" sich darauf stürzen und mich dafür auseinander nehmen ? Widmet Eure Kräfte lieber dem Tier,- Natur-, Umwelt- und Artenschutz"!

"Unsere eigene Gesundheit - ist uns sehr wichtig" ...

... -und deshalb sind wir vom 16.05.2016 bis einschließlich 04.06.2016 im Krankenhaus! -  In dieser Zeit rufen Sie bitte die Polizei-Leitstelle in Ramersdorf, die Feuerwehr-Leitstelle in Siegburg, das Ordnungsamt der jewei-

ligen Gemeinde oder MuTaS (die 2. Tier-

schutz-Organisation im Siebengebirge)!

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Giftköder-Warnungen

Aktuell dann hier und unter "Aktuelles"!

 

Wir bitten um Beachtung !

===========================

Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

(gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein)

mit dem Geschäftsbereich 2

  • Verein allgemein mit der
  • Vereinsverwaltung
  • Mitgliederverwaltung
  • und vieles mehr ...

 

Geschäftsstelle und Vereinsanschrift :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
53604 Bad Honnef

Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

(Rettungs- und Ambulanz-Dienst)

mit dem Geschäftsbereich 1

  • Tier-Rettungs- und -Ambulanz-Dienst
  • Fahrbereitschaft mit Tier und Mensch
  • Tier-Tax ; sowie Tier-Suchdienst
  • und vieles mehr ...

 

Geschäftsstelle :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
53604 Bad Honnef

Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

(gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein)

mit dem Geschäftsbereich 3

  • Tier,- Natur-, Umwelt- und Artenschutz
  • Tierschutz-Jugend
  • und vieles mehr ...

 

Geschäftsstelle und Vereinsanschrift :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
53604 Bad Honnef

Zur Zeit können wir noch nicht alle Dienste anbieten. Zur Zeit erarbeiten wir noch die einzelnen Geschäftsbereiche, um sie den 3 Hauptbereichen zu zuordnen!

Geschäftsstelle und Vereinssitz :

Ansicht vom Eingang aus mit derzeitigem Einsatz-Fahrzeug

in der Talstraße 32 in Bad Honnef

OT Aegidienberg-Hövel

Einsatz-Gebiets-Karte des

Rhein-Sieg-Kreises :

Einsatz-Gebiet :

Fragen -

 

Rufen Sie einfach an unter

0 22 24 / 12 29 - 762!

Wenn keiner abhebt, ist ein Knacken usw. zu hören. Warten Sie bis ein Signalton kommt und sprechen Sie dann Ihre Nachricht auf. - Bitte nicht sofort wieder auflegen. Wir arbeiten daran, das Sie den Ansagetext hören!! - Vielen Dank! ...

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Unter gleicher Nummer können Sie uns auch ein

Fax senden (ist zur Zeit   n o c h   gestört)!

Unser Bürozeiten sind derzeit noch nicht verbindlich und richten sich auch nach dem Einsatz-Aufkommen. Bitte rufen Sie uns daher unbedingt vorher an.

Seien Sie gespannt auf unsere Internetseite!

 

Wir sind so richtig in Fahrt ...!

Drum spende/n auch Sie / Du

 

 

 

 

und unterstützen uns wenigstens materi-

ell oder finanziell, so wie Sie/Du können/kannst!

Unsere Seite hat viel Zeit und Arbeit gekostet und so bitten wir um jede Kritik und Anregung. Aber auch Lob kann sein! Nutzen Sie die Kontakt-Möglichkeiten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Tierrettung 7gebirge ViSdP. K.-H. Dreesbach