Einsätze ab "Januar 2020"

 

Fast täglich oder nachts

wenigstens ein FAKE-

Anruf ...  - warum ???

 

07. Januar 2019 - 16.20 Uhr Ein

Gemeldet eine verletzte wildtaube

in Bad Honnef-Rhöndorf

 

Weiter verwiesen an

TNA !!!

07.01.2020 - KHD

Angekurbelt und in

Arbeit seit 09.2019 :

Die neue Beschriftung

unseres derzeitigen

Einsatz-Fahrzeuges

 

Die beiden Fahrzeugseiten

rechts und links!!!

 

ein Folienhersteller bekannter HOCHLEISTUNGSFOLIEN UND EINE

BESCHRIFTUNGSFIRMA SIND BEREIT UNS ZU UNTERSTÜTZEN !!!

07.01.2020 - KHD

 

 

18. JANUAR 2020 - 18.35 UHR EIN

 

FREILAUFENDES HUHN

AN DER SPARKASSE

 

in Königswinter-Ittenbach

 

Das Huhn wurde schon mehrfach

gemeldet. In der Nähe der

Sparkasse hält eine Privatperson

im Garten ein paar Hühner, von denen

hin und wieder eins entfleucht!

 

POLIZEI KÜMMERT SICH NICHT

MELDENDE BERUHIGT -

 

KEIN EINSATZ FÜR UNS!!!

18.01.2020 - KHD

 

 

Nachtrag :

Die geplante Fahrzeug-BESCHRIFTUNG DES DERZEITIGEN FAHRZEUGES WIRD VEREINFACHT UND KOMPLETT AUF MAGNET-BESCHILDERUNG UMGESTELLT!

20.01.2020 - KHD

 

19. JANUAR 2020 - 14.35 UHR EIN

14.36 UHR AUS - 16.15 UHR E-ENDE

 

 

ANGEFAHRENER HUND

 

Wander-Parkplatz Logebach

zwischen Aegidienberg und Ittenbach

 

Beim Rückwärts ausparken einer Privatperson wurde ein auf dem

Parkplatz frei laufender Hund vom

PKW erfasst und angefahren.

 

 

 

Tier wurde von unserem Einsatz-Fahrzeug zum nächsten erreichbaren, diensth. Tierarzt verbracht!

 

 

Alle Rechte 01.2020 :   - Foto TR/KHD                    20.01.2020 - KHD

 

In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, das im "Naturpark Siebengebirge" freilaufende Hunde auf diesem Wanderparkplatz verboten und an der Leinezu führen sind.

In diesem Falle ist der PKW-Fahrer an dem Unfall nicht schuld und braucht auch nicht für die Schäden aufkommen,

sondern der Tierbesitzer ist haftbar!!!

 

Alte Einsätze u.ä. ab "Januar 2019"

P  R  E  S  S  E

Ergänzung

zum Artikel vom 10.04.19

Einsätze "Februar 2019"

Und wieder 2 x FAKE als Beispiele

18. Februar 2019

08.55 Uhr Ein - 09.00 Uhr Ausrücken

EVD mit ELW "Dreibeiniger", herrenloser Hund", Fähre Niederdollendorf, Hunde-Wiese

- Bei Ankunft kein Tier dort!

FAKE-Fahrt

(verm. TNA-FAKE)

09.00 - 10.00 Uhr

 

20. Februar 2019

14.15 Uhr Ein - 15.15 Uhr Ausrücken

schwan mit gebr. Flügel", Fähre kgsw.-Niederdollendorf, alter fähranleger,

VERLÄNGERUNG GODESBERGER STRASSE

- Bei Ankunft kein Tier dort!

FAKE-Fahrt

(verm. TNA-FAKE)

09.00 - 10.00 Uhr

 

TIER-NOTFALL-EINSATZ

Einsatz-Statistik   FEBRUAR  :

 

Anrufe ein :                                   39

 

Weiterleitung von Fällen /

Einsätzen usw. an Dritte :      18

 

Gefahrene Einsätze :            5

davon Abt. T R                      1

davon Abt. A N T U               1

 

 

FAKE-Anrufe /                                8

teilw. FAKE-Fahrten :                 2

 

Beratungen :                               13

Einsätze "März 2019"

10. März 2019  -  10.50 Uhr Ein

Frau D. aus Brüngsberg meldet eine "Haus-katze auf sehr hohem Baum", in Aeg.-Brüngsberg

FEUERWEHR und andere lehnen Ihre Hilfe ab!

Auch hier wieder das alte Problem :

Hilflose, hilfesuchende Tierbesitzer - Wochenende und keiner fühlt sich zuständig!

Suche nach Lösung bzw. Hilfe des Problemes!

"Kontrollfahrt"

A K T U E L L E

S U C H M E L D U N G

Katze "Minka" wird seit dem 06.03.2019 vermißt und dringendst gesucht. Wurde heute per Zufall auf Baum gesichtet.

 

  • Beschreibung des Tieres

  • Suchdienstnummer                  S2370589
  • Tierart                                          Katze
  • Rasse                                          Europäisch Kurzhaar
  • Geschlecht                                 weiblich, sterilisiert
  • Farbe                                           weiß-grau getigert
  • Geburtsdatum                            22.04.2018
  • Besondere Kennzeichen          Schnauze rötlich
  • Transpondernr.                           xxxxxxxxxxx8499
  • Verlustdatum                              06.03.2019
  • Verlustort                                    53604 Bad Honnef, Logebachstr.
  •  

Sachstand 10.03.2019 - 14.00 Uhr,

bei stark zunehmendem Sturm :

Nachbarn mit langer Steckleiter und Kreissäge haben Ast abgesägt, damit Katze runter fällt.

Katze in Richtung "Logebachtal" geflüchtet!

 

Meldungen bitte an TASSO

 

oder an die Tierrettung 7gebirge unter :

01 52 / 31 72 04 70

oder beim Tierbesitzer unter :

01 74 / XX XX XXX

 

Sachstand 11.03.2019 - Nachts

"MINKA" - wieder da. Sie stand nachts vor der Terassentür der Tierbesitzerin!

14. März 2019  -  08.40 Uhr Ein

Herr H. aus Ruttscheid meldet eine "WILDE MÜLLABLAGERUNG", in KGSW.-Ruttscheid vor seinem Haus

ORTSBESICHTIGUNG, ORDNUNGSAMT STADT KÖNIGSWINTER

INFORMIERT - 2 MÜLLSÄCKE MITGENOMMEN UND PRIVAT SELBER ZUR MÜLLABFUHR RAUSGESTELLT!

"Kontrollfahrt"

 

SCHLECHTESTE FAKE BISHER

= Telefonnummer stimmt nicht mit Apotheke überein

 

17. März 2019 - 14.40 Uhr Ein

DIE "Angebliche apothekenhel-ferin" der Diensthabenden apo-theke in ittenbach meldet

EINEN FREMDEN, ZUGEFLOGENEN HAHN IM GARTEN DER APOTHEKE.

 

SCHLECHTESTE FAKE :

Weder hat die Apotheke NOTDIENST noch stimmt die Rufnummer der Meldenden mit der der Apotheke überein!

 

Ab 2019 werden solche FAKE-Anrufer angezeigt und anhand der Rufnummern in unserem Speichersys-tem ermittelt. Das gilt besonders bei "unterdrückten Rufnummern"!

In diesem Fall ganz schlecht für die Meldende, wir kennen ja Ihre richtige Nummer!

24. März 2019  -  16.00 Uhr Ein

Herr Z. meldet eine zugeflogene zuchttUBE, in AEG:-BRÜNGSBERG AUF seinem BALKON

BERATUNG (Mehrmals)

Zuchttaube sehr anhänglich und hat von Euskirchen, wo Herr Z. sie hat fliegen lassen, nach Brüngsberg zurück gefunden!

 

 

Einsatz-Statistik   MÄRZ  :

 

Anrufe ein :                                   42

 

Weiterleitung von Fällen /

Einsätzen usw. an Dritte :      22

 

Gefahrene Einsätze :            2

davon Abt. T R                      1

davon Abt. A N T U               1

 

 

FAKE-Anrufe /                                0

teilw. FAKE-Fahrten :                 0

 

Beratungen :                               20

Einsätze "APRIL 2019"

09. APRIL 2019  -  09.15 Uhr Ein

FRAU K. meldet ENTENMUTTER MIT FRISCH GESCHLÜPFTEN ENTENKÜKEN AUF DEM GARAGENDACH, in Röndorf AUF ihrer fahrt zur arbeit

BERATUNG

Feuerwehr BH. hat de Einsatz wohl doch gefahren!

09. APRIL 2019  -  16.15 Uhr Ein

Anruf einer Reporterin, die eine reportage über weibl. tierret-terinnen für das fernsehen schreiben will . . .

 

Weitergeleitet an den TNA

mit den "wahren weibl. Tierretterinnen" . . .!

Wohl wieder ein verspäteter Aprilscherz vom TNA ? Die "grauen Eminenzen" gibt's nämlich immer noch!!!

18. APRIL 2019  -  16.15 Uhr Ein

Anruf VON FRAU Y. aus KÖNIGS-WINTER-Thomasberg, Entenmutter mit mit frisch geschlüpften küken im gar-tenteich ...

WEITERGELEITET

AN TNA

 

18. APRIL 2019  -  16.15 Uhr Ein

Anruf VON FRAU L. aus Bad honnef-selhof, aus dem nest gefallenes vogeljunges

BERATUNG

 

25. APRIL 2019  -  22.30 Uhr Ein

LKW-Fahrer Meldet per Mail auf dem Autobahn-rAstHOF (A3, fahrtrichtung köln) "Windhagen EINEN Freilau-fender Hund ohne Halsband, Hund wurde von ihm aufgegriffen und mit Strick an lkw festgemacht. nachdem ich das orange warnlicht des einsatz-fahrzeuges einge-schaltet hatte, kam der suchende tierbe-sitzer. hund an tb übergeben!

EINSATZFAHRT

wegen Autobahn

bis 23.30 Uhr

 

30. APRIL 2019  -  08.00 Uhr

beim gassigehen mit dem eigenem hund wird an der dachsberg-kapelle ein altes auto aus frankreich entdeckt in dem 2 hunde aufgeregt kläffen.

da kein tierbesitzer zu entdecken ist bringe ich meinen hund nach hause, packe Wasser und tierfutter mit näpfen ein und fahre erneut dort hin. immer noch die gleiche situation vor ort!

NACHDEM ICH AUF 110 DIE POLIZEILEITSTELLE INFORMIERT HATTE UND DAS KENNZEICHEN DURCH GEGEBEN HATTE; TUT SICH PLÖTZLICH IM FAHRZEUG WAS; UND EINE JUNGE FRANZÖSIN KOMMT ZUM VORSCHEIN. iCH ERKLÄRE AUF ENGLISCH DIE SITUATION, FRAGE OB SIE WASSER UND FUTTER BRAUCHT UND FAHRE WIEDER ZURÜCK!

 

EINSATZFAHRT

wegen 2 x noch lebender Hunde

bis 09.45 Uhr

 

 

Einsatz-Statistik   APRIL  :

 

Anrufe ein :                                   20

 

Weiterleitung von Fällen /

Einsätzen usw. an Dritte :      02

 

Gefahrene Einsätze :           

davon Abt. T R                     02

davon Abt. A N T U              00

 

 

FAKE-Anrufe /                              02

teilw. FAKE-Fahrten :                 0

 

Beratungen :                              14

Erwähnenswert (Mai 2019)

 

02. MAI 2019  -  15.00 Uhr

Die wahrheit kommt irgendwann immer ans licht.

 

beim gassi gehen werde ich von einer pferdebesitzerin angesprochen.

sie verwechselt mich mit dem einsatzfahrer des tna (Herrn trapp)! 

EIN AUSFÜHRLICHES

BERATUNGSGESPRÄCH

ZUM THEMA TNA SIEBEN-

GEBIRGE ; FR. DR. BERGER VOM KREISVETERINÄRAMT,

DEM ORDNUNGSAMT UND DEM BÜRGERMEISTER VON
BAD HONNEF FÖRDERT IMMER NEUE UNGEHEUER-LICHKEITEN ZU TAGE!!!!!

 

 

" ALLES NEU

MACHT DER MAI ". . .

Einsätze "MAI 2019"

05. MAI 2019  -  14.50 Uhr

Eine wanderin meldet auf dem wanderparkplatz "am Weilberg", kgsw.-H'rott, ein freilaufendes huhn.

BERUHIGENDE

BERATUNG

 

 

Merkwürdig auch - 2 versch. Postanschriften;

anstelle von der Anschrift des verantw. Vorsitzenden, wie sonst üblich!

Auf der Seite ebenfalls nicht mehr zu finden ist die 

"Orscheider-Stiftung" oder "Stiftung Orscheid",

für die ebenfalls Spenden über Jahre hinweg gesammelt wurden! ? ? ? ? !!!

Und noch etwas haben wir gefunden -

seien Sie gespannt!

 

 

 

Endlich ... -

die angekündigte Serie beginnt :

 

Zum bevorstehenden Feiertag

eine "kleine Lektüre" -

viel Spaß und Freude beim Lesen,

denn das Verhalten so einiger

"Tierschützer" ist schon reichlich sonderbar!!!

 

 

28. MAI 2019  -  23.10 Uhr

fr. P. meldet eine lärmende katze vor ihrem schlafzimmer in or-scheid. sie bekomme die katze nicht verjagdt.

Beratung und Weiter-

leitung an die Katzen-

abteilung des TNA!!!

 

 

Einsatz-Statistik   MAI  :

 

Anrufe ein :                                   12

 

Weiterleitung von Fällen /

Einsätzen usw. an Dritte :      01

 

Gefahrene Einsätze :          00

davon Abt. T R                    00

davon Abt. A N T                 00

 

 

FAKE-Anrufe /                               06

teilw. FAKE-Fahrten :                00

 

Beratungen :                               01

SONSTIGES :                                   04                                                   

SU - TR 1310

in Betrieb seit

04.07.2019,

löst unser

Mietfahrzeug, den FIAT Panda der

Firma FREIBERG

ab. Wir danken

Herrn Freiberg

für seine Hilfe!!!

 

Wildtier-Einsätze

gehören zu den

Fachleuten, wie zB.

zum zuständigen Förster oder zum

"Retscheider-Hof"

(siehe Chronik & Einsätze II.)!

Verlieren Sie also

kene unnötige

Zeit und rufen Sie

direkt die/den Fachfrau/-mann!!!

Urlaubszeit =

Unfallzeit

Denken Sie daran ...

 

... Rettungs-

gasse rettet

Leben ...

und bei mehr Spuren,

bitte so ...

Halten Sie die

Rettungsgasse

für Einsatz-Fahrzeuge

aller Art

unbedingt frei! - Wir wollen,

das Sie und Ihr Liebling gesund

am Ziel an-

kommen!!!

Unsere aktuelle Besucherzahl

 

Heute :

 

Der TNA sammelt wohl wieder gegen uns !

giftköder-Warnungen

Aktuell

k  e  i  n  e

 

WARNUNG!

Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

Geschäftsbereich 1

K.-H. Dreesbach

Leiter Einsatzdienste der

Tierrettung und Abteilung

Arten,- Natur,- Tier- und

Umweltschutz

 

mit seinen Tätigkeiten :

  • Tier-Rettungs- und -Ambulanz-Dienst
  • Fahrbereitschaft mit Tier und Mensch
  • Tier-Tax ; sowie Tier-Suchdienst
  • und vieles mehr ...

 

Vereinssitz :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
D - 53604 Bad Honnef

Ruf 0 22 24 / 12 29 - 761

Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

Geschäftsbereich 2

K.-H. Dreesbach

Geschäftsführender

1. Vorsitzender

 

mit seinen Tätigkeiten :

  • Verein Allgemein
  • Vereinsverwaltung
  • Mitgliederverwaltung

und vieles mehr ...

 

Geschäftsstelle und

Vereinssitz :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
53604 Bad Honnef

Ruf 0 22 24 / 12 29 - 761

 

3

3Kontakt :

Tier-Rettung 7gebirge

Geschäftsbereich 3

V. Weinstock- Dreesbach

Leiterin ANTU

 

mit seinen Tätigkeiten :

  • Artenschutz
  • Naturschutz
  • Tierschutz
  • Umweltschutz

und vieles mehr ...

 

Vereinssitz :

Aegidienberg-Hövel

Talstraße 32
53604 Bad Honnef

Ruf 0 22 24 / 12 29 - 762

 

Unsere Geschäftsstelle und Vereinssitz :

 

 

Ansicht zum Hauseingang

mit dem Einsatzfahrzeug

in der

Talstraße 32, Bad Honnef

OT Aeg.-Hövel

 

Einsatz-Gebiets-Karte des Rhein-Sieg-Kreises

Unser gewähltes Einsatz-Gebiet

Fragen - Rufen Sie einfach an UNTER :

0 22 24 /

12 29 - 761

und - 762 !

Unter dieser Rufnummer können Sie nur einen Ansagetext hören, wenn wir im Einsatz sind.

Sie können hier  k e i n e  Nachricht hinterlassen!

Nutzen Sie unser Kontakt-formular

auf der Internetseite!

Bürozeiten Nach Verfügbarkeit und wenn kein Einsatz vorliegt. Daher bitten wir umbedingt um vorherige, telef. Kontakt-Aufnahme auch Mobil unter :

01 52 /

31 72 04 70

Wir bitten um Beachtung !

DArum spende/n auch Sie / Du und unterstützen uns wenigstens materiell oder finanziell - nur nach vorh. Absprache mit uns -  so wie Sie / Du das können / kannst!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 Tierrettung 7gebirge - K.-H. Dreesbach